Das Bewährte von Grünewald Papier

Die classic-Qualitäten untergliedern sich in die Sortengruppen G und W. Die „G“-Sorten sind festere Papiere mit einem höheren Frischfaseranteil und einem niedrigeren Füllstoffgehalt. Sie haben dadurch bessere mechanische Werte (Reißfestigkeit, Berstfestigkeit etc.) und einen höheren Glanz. Die „W“-Sorten sind weichere Papiere mit einem höheren Anteil an recycelten Fasern. Sie wurden entwickelt für Wachs- und Tischdeckenanwendungen, stellen aber mittlerweile auch eine preiswerte Alternative für diverse andere Anwendungen dar.

Das Braune von Grünewald Papier

Mit der natural-Qualität bieten wir seit 2013 ein braunes Kraftpapier an, das für Serviceverpackungen, Barriereanwendungen und den Einsatz im Non-Food-Bereich entwickelt wurde. Die neue Papierqualität ergänzt die bekannten classic-Qualitäten, sodass nun die Lieferung weißer, farbiger und brauner Verpackungspapiere aus einer Hand möglich ist.

Hohe Anforderungen

Auch für die neue natural-Qualität gilt die Grundphilosophie von Grünewald Papier: Alle Papiere entsprechen den hohen lebensmittelrechtlichen Anforderungen für den direkten Kontakt mit feuchten und fettenden Lebensmitteln. Eine strenge Überwachung auf allen Ebenen gewährleistet die Produktsicherheit und -rückverfolgbarkeit.

Nachhaltigkeit

Wie die classic-Qualitäten ist auch die natural-Qualität ein nachhaltiges Recyclingprodukt auf der Rohstoffbasis sauberer Pre-Consumer-Altpapiere. Kritische Altpapiersorten wie Zeitungsdruck werden grundsätzlich nicht verwendet. Eine konsequente Prozessführung in der Produktion minimiert den Einsatz von Energie und Wasser.